Tanja Staub-Zähner verstärkt Ärztekader

Dr. med. Tanja Staub-Zähner (44), Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie, wurde von der Geschäftsleitung des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden per 1. August 2014 als neue Leitende Ärztin für den Fachbereich Nephrologie am Spital Herisau gewählt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die in Herisau wohnhafte Tanja Staub arbeitet bereits seit dem Jahr 2006 als Belegärztin im Fachbereich Nephrologie am Spital Herisau. Sie führte zudem die nephrologische Konsiliarsprechstunde und war für die Betreuung der Patientinnen und Patienten der Hämodialyse-Station bei Abwesenheit des Chefarztes zuständig. Mit der Wahl von Dr.med. Tanja Staub als Leitende Ärztin mit einem Beschäftigungsgrad von 40 Prozent wird der Fachbereich Nephrologie im Spitalverbund gestärkt.   
Die Assistenzarzttätigkeit und Facharzt­ausbildung für die Innere Medizin absolvierte Tanja Staub am Kantonsspital St.Gallen sowie am Inselspital Bern. Im Anschluss arbeitete sie bis im Jahr 2005 als Oberärztin in der Klinik für Nephrologie am Kantonsspital St. Gallen, wo sie auch den Facharzttitel Nephrologie erlangte.  
Die nephrologische Betreuung von Patientinnen und Patienten ist Bestandteil des Leistungsauftrages, welcher der Kanton Appenzell Ausserrhoden mit dem Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden abgeschlossen hat.

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)