SVP will mit Max Slongo zweiten Gemeinderatssitz

Die SVP hat Max Slongo als Kandidat für den Gemeinderat Herisau nominiert und unterstreicht «als stärkste Partei in Herisau Anspruch auf einen zweiten Sitz im Gemeinderat».

  • Max Slogo soll für die SVP in den Gemeinderat Herisau. (Bild: zVg)

    Max Slogo soll für die SVP in den Gemeinderat Herisau. (Bild: zVg)

An der vergangenen Nominationsversammlung der SVP Herisau vom 11. Januar haben die Mitglieder der Partei Max Slongo ohne Gegenstimme als Kandidat für die Ergänzungswahl des Gemeinderates vom 3. März 2024 nominiert.

Max Slongo (Jahrgang 2001) arbeitet als Primarlehrer einer 1. Klasse in Abtwil. Er entstammt aus einer Herisauer Gewerblerfamilie und ist seit mehreren Jahren im Dorf wohnhaft. Obschon seines jungen Alters kann er auf eine langjährige politische Erfahrung und ein breites Netzwerk zählen, schreibt die Ortspartei in einer Mitteilung: Seit neun Jahren ist er Mitglied der SVP, seit den letzten Gesamterneuerungswahlen bringt er sich als Einwohnerrat und Kantonsrat im kommunalen und kantonalen Parlament aktiv ein.

Erfolgreich engagierte er sich laut Mitteilung im letzten Jahr gegen die neue Gemeindeordnung und für freiwillige Fusionen bei der Vorlage zu den Gemeindestrukturen. «Slongos Arbeit zeichnet sich aus durch seinen grossen Einsatz für die Sache, Zuverlässigkeit und der Fähigkeit, mit anderen Fraktionen und Parteien auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten und Brücken zu bauen», so die Mitteilung.

26
15

Weitere Artikel

  • Clemens Broger-Knechtle Kronberg Kapelle-St-Jakob

Schreibe einen Kommentar