Superangebot für die Saison 2012/13

Die Skilift Oberegg-St. Anton AG wartet für die bevorstehende Wintersaison mit Superangeboten bei Tageskarten auf.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Zum einen ist es eine Tageskarte zum Spezialpreis inklusive Mittag- oder Abendessen im Gasthaus St. Anton (32 Franken/Kinder 25 Franken) sowie zwei Tageskarten für Schnellentschlossene, die am Schalter des Bezirkskassieramtes in Oberegg (15/10 Franken) bezogen werden können.

Zur Generalversammlung der Skilift AG konnte VR-Präsident Erwin Sonderegger 40 Aktionärinnen und Aktionäre begrüssen. Vergleichsweise erfreulich präsentierte sich die Saison 2011/12. Erwin Sonderegger: „Obwohl der Liftbetrieb erst am 1. Februar 2012 aufgenommen werden konnte, verzeichneten wir bis zum Saisonende am 25. Februar 22 Betriebstage (Vorjahr 20). Befördert wurden total 29’110 Personen (Vorjahr 20’440), was ein Plus von 42 Prozent bedeutet. Pro Tag wurden 1323 Beförderungen (Vorjahr 1020) registriert. Hauptgrund für die bessere Auslastung war die markante Senkung unserer Fahrpreise.“ Wesentlich am Erfolg mitbeteiligt war aber auch der ständige Einsatz des Betriebspersonals, dessen Bemühungen vom Verband Seilbahnen Schweiz (VSS) zum Label „Geprüfte Pisten“ führte.

Bezirkshauptmann Hannes Bruderer sicherte dem Skilift die weitere Unterstützung des Bezirks in der Höhe von 10’000 Franken jährlich zu. Namens der Schulgemeinde erklärte Schulratspräsident Kurt Schibli die Bereitschaft, der Skilift AG für die nächsten drei Jahre 5000 Franken jährlich zukommen zu lassen. Die Elektra Oberegg schliesslich gewährte der Skilift AG einen Teilerlass der Stromrechnung im Betrage von 1100 Franken. Die finanzielle Hilfe ist überlebenswichtig, schloss doch die Geschäftsrechnung 2011/12 mit einem Verlust von 9900 Franken ab, wobei Abschreibungen in der Höhe von 11’000 Franken vorgenommen wurden.

Weitere Artikel