Stimmungsvolles «Fescht am Chreisel»

Das «Fescht am Chreisel» vom Freitag und Samstag beim Treffpunkt am Obstmarkt in Herisau bot eine Vielfalt an Unterhaltung und Feststimmung für die ganze Familie.

  • Das Program beim «Fescht am Chreisel» war vielseitig.  (Bilder: Werner Grüninger)

    Das Program beim «Fescht am Chreisel» war vielseitig. (Bilder: Werner Grüninger)

Ideale äussere Bedingungen bei angenehmen Temperaturen bildeten den Rahmen für das gemütliche Fest. Das Angebot war vielseitig und bot an beiden Tagen beste Unterhaltung für Jung und Alt. Mit dem «Fescht am Chreisel» wurde der Bevölkerung ein entspannter Ferienausklang geboten.
Musikalisch eröffnete am Freitag DJ Thomas G den Abend, während das Duo Andy Egert Blues Band für gemütliche Unterhaltung sorgte. Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen eines vielseitigen Familienprogramms mit verschiedenen Darbietungen – darunter Kinderkino und Figurentheater –, während am Abend DJ Marcus M und das Duo GK Band mit ihrem vielseitigen Repertoire das musikalische Zepter bis in die Morgenstunden übernahmen und die Besucher mit ihren Sound zu begeistern wussten.

Vielseitiges Familienprogramm

Für die Kleinen begann das Fest am Freitag mit einem kostenlosen Kinderkino im Cinétreff, dem am Samstag weitere Kinovorführungen folgten, während nach dem Mittag Kurt Fröhlich vom Figurentheater mit seinen Puppen Leben ins Cinétreff brachte. Eröffnet wurde das Samstagprogramm mit Auftritten einer Kleinformation des Musikvereins Herisau und dem Jodlerclub Alpeblueme sowie dem Dudelsackduo Beni & Dominic Scottish Pipes, das mit seinem Auftritt für schottisches Flair und für besonderen Leckerbissen sorgte. Zudem war der Rapid Spez Club 016 mit seinem Veteranenfahrzeug und einer Gulaschkanone vor Ort.

Vorgesehen ist, künftig das vom Verein Appenzeller Kultur-Event organisierte Fest künftig alle Jahre zum Ferienende durchzuführen.

Gassen-Treff im Oberdorf

Nur einen Steinwurf weiter entfernt, hinter dem Regierungsgebäude, lud der Gassenverein Oberdorfstrasse zum Gassen-Treff ein. Über die Mittagszeit von 11 bis 13 Uhr wurde grilliert und für Speis und Trank gesorgt. Die Idee war, dass sich die Anwohnerinnen und Anwohner der Oberdorfstrasse bei Wurst und Getränken besser kennenlernen. Es sollte ein gemütliches Beisammensein mit bekannten und neuen Gesichtern sowie spannenden Gesprächen sein, so die Vereinspräsidentin Livia Götz.

2
3

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar