Stefan Stark ist Vize-Schweizermeister

Vom 7.-11. September fanden in Bern die SwissSkills statt. Am Start waren über 1000 junge Berufsleute aus 150 Berufen. Um den Schweizermeister-Titel kämpften auch drei Plattenlegerinnen und zehn Plattenleger.

  • Stefan Stark bei der Umsetzung seiner Aufgaben. (Bild: zVg)

    Stefan Stark bei der Umsetzung seiner Aufgaben. (Bild: zVg)

Laura Hermann aus Friltschen TG (Lehrbetrieb: Roger Bantli GmbH, Eschenz) konnte sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und gewann die Goldmedaille. Zweiter wurde Stefan Stark aus Urnäsch (Lehrbetrieb: Knöpfel Keramikplatten GmbH, Hundwil ), Bronze ging an Stefan Loher aus Montlingen (Lehrbetrieb: Loher Keramik GmbH, Montlingen).

Während vier Tagen traten die talentierten Plattenleger/innen am nationalen Wettbewerb in Bern gegeneinander an und durften ihr Können unter Beweis stellen. Die Berufsleute mussten zwei Wandbeläge und einen Bodenbelag nach einem vorgegebenen Bauplan mit Keramikplatten verkleiden. Mit Präzision, Konzentration und handwerklichem Geschick wurde Platte um Platte verlegt, um das vorgegebene Motiv abzubilden. Dieses setzte sich in diesem Jahr aus einem Wasserfall mit Bergkulisse, symbolisch für die Schweiz geltend, sowie dem Eiffelturm von Paris, Frankreich, zusammen, welches die Reise an die nächsten WorldSkills in Lyon, Frankreich, aufzeigt. Vier Tage hatten die Teilnehmenden Zeit, um die Aufgabe von der Arbeitsvorbereitung bis hin zum Verlegen und Fugen umzusetzen.

23

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar