St. Josefsfeier in Schlatt mit Taufe und Apéro

Einen Tag nach dem Namenstag (19. März) feierte die Pfarrei Schlatt am Sonntag ihren Kirchenpatron, den Heiligen St. Josef. Erstmals fand am Nachmittag keine Andacht statt, dafür war am Morgen der Festtagsgottesdienst gut besucht, den Pfarrer Lukas Hidber zelebrierte.

  • Das Schlatter Chörli umrahmte den Gottesdienst musikalisch. (Bilder: Vreni Peterer)

    Das Schlatter Chörli umrahmte den Gottesdienst musikalisch. (Bilder: Vreni Peterer)

  • Nach dem Gottesdienst gab es einen Apéro.

    Nach dem Gottesdienst gab es einen Apéro.

Eingebettet in den Gottesdienst war die Taufe von Andri Koller, der mit diesem Sakrament unter den besonderen Schutz Gottes gestellt und in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen wurde. Das Schlatter Chörli unter der Leitung von Andrea Richle umrahmte den Gottesdienst gesanglich. Antonia Rempfler-Fritsche (Geige) und ihr Bruder Christian Fritsche (Orgel) bereicherten die Josefsfeier musikalisch. Bei herrlichem Frühlingswetter lud der Pfarreirat anschliessend zu einem gemütlichen Apéro vor der Kirche ein.

2
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar