Spiel, Spass und «Öberfahre»

Vergangenen Freitagvormittag herrschte reges Treiben an der Primarschule Brülisau. Die Lehrerkräfte packten das schöne Wetter am Schopf und organisierten für die grossen Kindergärtler bis und mit Viertklässlern den Spiel- und Sporttag.

  • Sackhüpfen – immer ein beliebter Posten. (Bilder: Eveline Schiegg)

    Sackhüpfen – immer ein beliebter Posten. (Bilder: Eveline Schiegg)

  • Begonnen wurde mit einer Begrüssung mit allen Teilnehmern.

    Begonnen wurde mit einer Begrüssung mit allen Teilnehmern.

Da die Fünft- und Sechstklässler aufgrund der erfolglosen Lehrkraftsuche dieses Schuljahr in Eggerstanden besuchen, fielen die Gruppen doch kleiner aus als gewohnt.

Dieses Jahr ging es vielmehr um Spiel und Spass, anstelle von Sportwettkämpfen. Dennoch stand die Bewegung im Vordergrund. Und das eine oder andere Kind entwickelte während den Spielen einen sportlichen Ehrgeiz. In sechs altersdurchmischten Gruppen eingeteilt, bewiesen die Schülerinnen und Schüler Geschicklichkeit, Ausdauer und auch eine gesunde Portion Wettkampffieber an den sechs eingerichteten Posten.

Das Highlight des Morgens war dann aber wohl die Alpabfahrt, welche von einer Oberdorfer Schülerin begleitet wurde. Sie fiel für den Sporttag zwar aus, hatte aber vermutlich bis am Abend gleichermassen Ausdauertraining und Schritte auf dem Zähler. Gespannt warteten ihre «Gspänli» am Rande, winkten ihrer Mitschülerin freudig zu, bis es dann wieder an die «Arbeit» ging. Am Ende des Vormittags wurde dann nicht wie üblich eine Gesamtrangliste erstellt, sondern es wurde ein Sieger an jedem einzelnen Posten erkoren.

Die Lehrerschaft hat es einmal mehr verstanden, einen unvergesslichen Anlass zu organisieren, auch wenn im kleineren Rahmen. Sei zu hoffen, dass im nächsten Jahr auch die «Grossen» wieder dabei sein können.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar