Spiel, Spass und gute Laune an der Bädli-Olympiade

Dieses Jahr gestaltete das Team vom Gasthaus Bädli im Leimensteig die 1.-August-Feier etwas anders. Anstelle eines Feuerwerks gab es eine Olympiade für Jung und Alt.

  • Büchsenwerfen war eine von vielen Disziplinen an der Bädli-Olympiade. (Bilder: Vreni Peterer)

    Büchsenwerfen war eine von vielen Disziplinen an der Bädli-Olympiade. (Bilder: Vreni Peterer)

  • Obwohl Pedalofahren schon im Trockenen nicht ausschliesslich Spass macht, schlugen sich die Teilnehmer tapfer.

    Obwohl Pedalofahren schon im Trockenen nicht ausschliesslich Spass macht, schlugen sich die Teilnehmer tapfer.

  • Da der Stiefel kein gewohnter Wurfgegenstand ist, war diese Disziplin besonders knifflig.

    Da der Stiefel kein gewohnter Wurfgegenstand ist, war diese Disziplin besonders knifflig.

  • Je öfter man danebenhaut, desto spassiger wird es für die Zuschauer.

    Je öfter man danebenhaut, desto spassiger wird es für die Zuschauer.

  • Die Kinder beim Lampionumzug. Da sagt das Bild mehr als tausend Worte.

    Die Kinder beim Lampionumzug. Da sagt das Bild mehr als tausend Worte.

Beim Büchsen- und Stiefelwerfen, Torschiessen, Wettnageln, Zielschiessen und Pedalo laufen konnten Punkte gesammelt werden. Wer bereits um 16 Uhr an den Start ging, konnte den Plauschwettkampf noch bei Sonne bestreiten, jene, die später kamen, mussten die Aufgaben bei Regen in Angriff nehmen, oder auf ein trockenes Zeitfenster warten. So oder so – die Teilnehmer hatten sichtlich «de Plausch» und warteten später im Trockenen gespannt auf die Preisverleihung, die Carina Rechsteiner vornahm.

Was auch dieses Jahr nicht fehlte, war der Lampion- und Fackelumzug. Traditionsgemäss startete er beim Erlebnishof Fähnrichs und führte in Richtung «Bädli». Lautstark angeführt wurde der Umzug von der «Ischellgruppe Bergfründe». Am Ziel angekommen, wurde gemeinsam der Funken angezündet. Die rundum gelungene und gemütliche 1.-August-Feier umrahmte den ganzen Abend über die Formation «Gäätligruess». Die Geschwister Shania und Jonah Ulmann aus Gonten und Tanja Fässler aus Schwende erfreuten die Zuhörerinnen und Zuhörer.

11

Weitere Artikel

  • Floorball Heiden Herren zVg

Schreibe einen Kommentar