Speicher fördert Freiwilligenarbeit

Der Gemeinderat hat dem Antrag der Generationenkommission (GEKO) für den Abschluss eines Projektauftrages mit der benevol St.Gallen - verbunden mit der Eingehung einer Kollektivpartnerschaft - zugestimmt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Mit dem Projektauftrag wird beabsichtigt, die Freiwilligenarbeit in Speicher zu fördern. Die Aufnahme des Ist-Zustandes, die Erarbeitung von möglichen Fördermassnahmen sowie der Zeitplan für die Umsetzung der einzelnen Schritte werden in enger Zusammenarbeit zwischen der benevol St.Gallen und der Generationenkommission (GEKO) erfolgen.

Schwerpunktmässig sollen folgende drei Bereiche gefördert werden: Die Sichtbarmachung und Wertschätzung der Freiwilligenarbeit, die Förderung der Freiwilligenarbeit durch abgestimmte Massnahmen und Förderung der Vernetzung der bestehenden Infrastruktur in der Freiwilligenarbeit. Die Kosten für die Kollektivpartnerschaft der Gemeinde mit der benevol St.Gallen belaufen sich auf 2160 Franken pro Jahr.

In den nächsten Monaten wird der offizielle Start der Inserate-Plattform von benevol für Vereine und Institutionen, vorbereitet. Die von den Vereinen anlässlich des Treffens in der Berit Klinik vergangenen November geforderte, einfache Lösung für einen dynamischen Kalender auf der Gemeindewebsite ist realisiert.

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)