Spatenstich zum Skillspark Brülisau

Der bestehende Bike-Funpark beim Chlustobelweg in Brülisau ist in die Jahre gekommen und er entsprach nicht mehr dem Sicherheitsstandard, hinter dem die Verantwortlichen stehen konnten.

  • Strahlende Gesichter bei den ersten Arbeiten am neuen Skillspark: Yves Ulmann, Werner Fässler, Renato Rodighiero, Erwin Hörler, Wolfi Lang, Jeffrey Giger, Marcel Rechsteiner und Hampi Hörler (von links). (Bild: zVg)

    Strahlende Gesichter bei den ersten Arbeiten am neuen Skillspark: Yves Ulmann, Werner Fässler, Renato Rodighiero, Erwin Hörler, Wolfi Lang, Jeffrey Giger, Marcel Rechsteiner und Hampi Hörler (von links). (Bild: zVg)

Demzufolge wurde er letztes Jahr abgebrochen. Aber die Zeit stand nicht still – im Gegenteil. Eine Gruppe von motivierten Personen aus der Bike-Szene hat sich für ein neues, vielseitiges und zukunftsorientiertes Projekt stark gemacht. Und dies bereits jetzt mit grossem Erfolg.

Die vielen Stunden der Projekterarbeitung, die diversen Gespräche mit Verbänden und Behörden inklusive Sponsorensuche für dieses grosse Projekt haben sich definitiv gelohnt, und man konnte voller Freude nach Ostern mit dem Baustart beginnen. Mit dem Spatenstich startet nun die lang ersehnte Umsetzung und somit der eigentliche Bau des Parks.

Gleich beim Eingang zum Park können die ersten Techniken bei den Spitzkehren geprüft werden. Rockgarden, Drops, Roller nur um einige Ausdrücke zu nennen, werden jeden Biker motivieren diese neue, sehr interessante Anlage selbst zu befahren und somit die Möglichkeit zu nutzen, die persönliche Fahrtechnik auszubauen.

Ein Park für Jung und Alt

Dank der sehr vielen und grosszügigen Sponsoren, die ein sehr grosses Vertrauen in dieses Objekt bekunden, aber auch dem überaus grosszügigen Landbesitzer konnte laut Mitteilung die Finanzierung des SkillsPark Brülisau sicherstellt werden. Als Bauherr tritt der RMC Appenzell in Erscheinung, der Park ist aber auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Mit dem SkillsPark Brülisau beginnt nun ein neues Kapitel in der Geschichte des RMC Appenzell. Dieser Übungsplatz kann von seinen Mitgliedern genutzt werden, ist aber gleichzeitig für alle Bikerinnen und Biker offen. Durch die Betreuung der Bikeschule Zwairad Appenzell haben wir einen engagierten und ausgewiesenen Partner. Durch dieses neue Angebot findet der neue Park sicher auch bei unseren Jüngsten der JO des RMC Appenzell volle Begeisterung. Genau hier können ganz viele Techniken von klein auf geübt und angewendet werden und das wöchentliche Training hat eine neue zusätzliche Attraktion.

Selbstverständlich will der Park aber auch die ältere Generation ansprechen. Sei es mit Bio oder mit E-Bike können hier ganz wichtige Elemente für sicheres Bike fahren in Sachen Bremsverhalten, Gleichgewicht, Gewichtsverlagerungen usw. erlernt und angewendet werden. Besonderen Wert wird auf eine langlebige Ausführung gelegt, um sicherzustellen, dass der Skillspark über Jahre hinweg ein Ort der Begegnungen und des sportlichen Austauschs ist und bleibt.

Bauarbeiten bald abgeschlossen

Die Bauarbeiten sollten bis Mitte Mai abgeschlossen sein, und so kann der Park bereits in der aktuellen Bikesaison genutzt werden. Nach Abschluss der Bauarbeiten am Skillspark in Brülisau ist eine Eröffnungsfeier geplant. Nähere Informationen zu diesem Event werden auf der Homepage des Vereins veröffentlicht.

Ein herzlicher Dank des RMC Appenzell geht an alle, die in irgendeiner Art und Weise zum guten Gelingen dieses Projekts beigetragen haben. Nur durch diese wohlwollende und grosszügige Unterstützung und das riesige Engagement konnte der SkillsPark Brülisau möglich gemacht werden. Weitere Informationen und Updates zum Skillspark gibt es auf der Homepage www.rmcappenzell.ch.

30
14

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar