Seit 10 und 35 Jahren bei der Gemeinde

Bei der Gemeinde Herisau können in diesen Tagen vier Dienstjubiläen gefeiert werden.

  • (Bild: Archiv app24/H9)

    (Bild: Archiv app24/H9)

Marco Bolzan arbeitet per 1. Februar 2024 seit 35 Jahren für die Gemeinde Herisau. 1988 wurde er Betreibungsbeamter-Stellvertreter und seit 2018 leitet er das Betreibungsamt. Die Arbeit ist in den letzten Jahrzehnten wegen geänderter Gesetze und gesellschaftlicher Entwicklungen deutlich komplexer geworden, teilte die Gemeindekanzlei mit. So nahmen die Fallzahlen zu: Waren es 1988 noch rund 2300 Zahlungsbefehle und 800 Pfändungen, sind es für 2023 über 8000 Zahlungsbefehle und gar 5600 Pfändungen. Auch die Sicherheit der Mitarbeitenden wurde zu einem Thema. Das wichtigste für Marco Bolzan aber ist: «Ich mache die Arbeit nach wie vor sehr gern.»

Seit zehn Jahren bei der Gemeinde arbeiten Kerstin Link, Beraterin Sozialhilfe (per 9. Januar), sowie Silvia Senekowitsch, Fachperson Sachbearbeitung Berufsbeistandschaft, (per 22. Januar) und Lena Brändle, Stellvertreterin Finanzverwalter, (per 13. Februar). Die Gemeinde Herisau dankt Marco Bolzan, Kerstin Link, Silvia Senekowitsch und Lena Brändle für ihren Einsatz und wünscht ihnen weiterhin alles Gute.

4
2

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)

Schreibe einen Kommentar