Schule Steinegg liest für die Ukraine

Die Schulkinder der Schule Steinegg haben 7340 Seiten gelesen und für jede gelesene Seite 10 Rappen zugunsten der Ukraine an eine Hilfsorganisation gespendet.

  • Die Schulkinder haben zuerst in der Schule gelesen und dann dort übernachtet. (Bilder: zVg)

    Die Schulkinder haben zuerst in der Schule gelesen und dann dort übernachtet. (Bilder: zVg)

  • Mit Schlafsack und Lesematerial trafen die Schulkinder beim Schulhaus ein.

    Mit Schlafsack und Lesematerial trafen die Schulkinder beim Schulhaus ein.

  • Insgesamt 7340 Seiten wurden gelesen.

    Insgesamt 7340 Seiten wurden gelesen.

Mit Schlafsack und Lesematerial bepackt trafen sich am Dienstag, 22. März, die Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur 6. Klasse im Schulhaus. Nach einem leckeren Abendessen richteten sich die Kinder ihren Schlafplatz beziehungsweise Leseplatz ein und begannen fleissig zu lesen. Nebst der Übernachtung standen gemeinsames Lesen, Geschichten erzählen und verschiedenste kreative Aktivitäten im Mittelpunkt.

Im Kindergarten erzählten die Lehrpersonen die Geschichte von «Elmar» und eigene Bilderbücher wurden in kleinen Gruppen gemeinsam angeschaut. Der Leseabend endete im Kindergarten um 21 Uhr.

Die Leseratten der Schule Steinegg haben insgesamt stolze 7340 Seiten gelesen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine spenden die Schülerinnen und Schüler pro gelesene Seite 10 Rappen an eine Hilfsorganisation.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar