Schulbusbetrieb wird eingestellt

Auf das neue Schuljahr 2015/16 stellt die Schule Reute die Schülertransporte vollständig auf den öffentlichen Verkehr um. Der bisherige Schulbusbetrieb wird eingestellt. Ebenfalls beschlossen wurde eine Neuorganisation  beim Bauamt und beim Winterdienst

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Dank einer Vereinbarung mit Postauto und Anpassungen des Stundenplans können sämtliche Schülertransporte mit dem Postauto resp. dem Publicar gemacht werden. Vertragspartner der Gemeinde ist dabei die Postauto Schweiz AG. Durch die neue Organisation kann die unattraktive 20 Prozent-Stelle als Schulbusfahrer aufgehoben werden. Die Elternschaft ist anlässlich einer Orientierungsveranstaltung bereits über die neue Organisation der Schülertransporte informiert worden. Die Umstellung auf den öffentlichen Verkehr bringt unwesentliche Mehrkosten mit sich. Langfristig helfen die zusätzlichen Frequenzen aber, die Postautolinien zu stärken.

Im Zusammenhang mit der Neuorganisation der Schülertransporte hat der Gemeinderat auf Antrag der Hoch- und Tiefbaukommission auch eine Neuorganisation der Bereiche Bauamt und Winterdienst beschlossen. Dabei werden verschiedene Aufgaben, die bisher durch gemeindeeigenes Personal ausgeführt wurden, extern vergeben. Es sind dies insbesondere Arbeiten im Strassenunterhalt und Winterdienst. Die Hoch- und Tiefbaukommission führt derzeit Gespräche mit möglichen Auftragnehmern, damit die Arbeiten im Herbst 2015 vergeben werden können. Die bei der Gemeinde verbleibenden Arbeiten werden beim Schulabwart konzentriert. Das Pflichtenheft des Schulabwarts wird überarbeitet.

Weitere Artikel