Sanierung der Ufermauer des Schwendebachs wird fortgesetzt

Am Montag, 28. März, startet das Landesbauamt mit der Fortsetzung der zweiten Bauetappe. Dabei wird die Sanierung der Ufermauer des Schwendebachs bei der Loosmühle im Weissbad fortgesetzt. Die Bauarbeiten dauern bis voraussichtlich im Herbst 2022.

  • Anstehende Sanierungsarbeiten an der Ufermauer des Schwendebachs im Rahmen der zweiten Bauetappe. (Bilder: zVg)

    Anstehende Sanierungsarbeiten an der Ufermauer des Schwendebachs im Rahmen der zweiten Bauetappe. (Bilder: zVg)

  • Die erste Etappe mit Arbeiten an der Ufermauer und Revitalisierungsmassnahmen am Schwendebach war erfolgreich.

    Die erste Etappe mit Arbeiten an der Ufermauer und Revitalisierungsmassnahmen am Schwendebach war erfolgreich.

Die Ufermauer des Schwendebachs bei der Loosmühle im Weissbad befindet sich in einem schlechten Zustand. Sie wird deshalb instandgesetzt. Letztes Jahr konnte in einer ersten Etappe erfolgreich mit den Ufermauerarbeiten begonnen werden. Dabei erhielt der Schwendebach eine ökologische Aufwertung. Ausserdem wurde das Trottoir auf drei Metern entlang der Schwendetalstrasse verbreitert.

Am Montag startet die Fortsetzung der Bauarbeiten. Der Fussverkehr wird während den Bauarbeiten provisorisch umgeleitet. Anschliessend werden die Arbeiten im Gewässer aufgenommen und die Ufermauer ersetzt. Nach Erstellung der Ufermauer wird der Trottoirausbau fortgesetzt. Während der gesamten Bauzeit ist die Strasse grundsätzlich befahrbar. Innerhalb der Baustelle wird der Verkehr meist einspurig mit Lichtsignalanlage geführt. Durch die Erstellung des provisorischen Gehwegs ist ein sicherer Bereich für den Fuss- und Veloverkehr während der gesamten Bauzeit sichergestellt. Das Landesbauamt, die Bauleitung und die Bauunternehmung setzen alles daran, die Einschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren. Die Anwohnerschaft sowie die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar