«Säälzüüch»-WM Appenzell mit toller Gala eröffnet

Jodelgesang, de Hierig, witzige Lieder, Perkussion, Tanz und ein überzeugender Show-Master: Der Startschuss zur Tauzieh-WM am Sonntag in Appenzell ist mit einer tollen Gala vollauf geglückt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Emil Koller, der das Unterhaltungsprogramm zusammenstellte, mobilisierte so ziemlich alles, was in der Appenzeller Folklore-Szene Rang und Namen hat: Natürlich die Alderbuebe, das Engelchörli, das Jugendchörli, der Jodelclub Herisau Säge, die Tanzgruppe von Cordelia Alder und die Tambourengruppe von Peter Müller.So konnte der überzeugende Show-Master, de «Erich vo de obere Höll», selbstverständlich ein währschafter Appenzeller, ein Programm ansagen, das den einheimischen Zuschauern ans Herz ging und die auswärtigen Besucher aufgrund der authentischen Tradition restlos begeisterte. Der erste Tag zeigte auch, dass man sich für diesen Anlass über all die Tage hin eine perfekte Organisation erhoffen darf: Alles klappte wie am Schnürchen. Seilgezogen wurde zudem auch noch: Diesmal waren die Appenzeller Schulkinder an der Reihe.     

Weitere Artikel