Rücktritt des Gemeindepräsidenten

Gemeindepräsident Stefan Frischknecht wird auf Ende Amtsjahr 2013/14 – nach dannzumal 16 Amtsjahren – zurücktreten und sein Amt somit ab 1. Juni 2014 zur Verfügung stellen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Stefan Frischknecht hat offiziell seinen bereits in früheren Mitteilungen erwähnten Rücktritt als Gemeindepräsident per 31. Mai 2014 erklärt. Stefan Frischknecht wurde 1998 zum Gemeindepräsidenten von Urnäsch gewählt. Die vielen Projekte, die während seinen vier Amtsperioden unter seiner Federführung realisiert worden sind, werden zu einem späteren Zeitpunkt gewürdigt. Stefan Frischknecht ist für die Ausübung seiner Verpflichtungen im Zusammenhang mit seiner Funktion als Gemeindepräsident im Rahmen von 35 – 40 Stellenprozent angestellt.
Aus dem Gemeinderat sind auf Ende des laufenden Amtsjahres keine weiteren Rücktritte zu erwarten und eine allfällige Kandidatur für das Amt des Gemeindepräsidiums innerhalb des Rates ist nicht ausgeschlossen.

Weitere Artikel