Rochade im Abteilungskomitee

Am Freitagabend, 15. März, hat die alljährliche Hauptversammlung der Pfadi Maurena stattgefunden. Pünktlich begrüsste die Präsidentin Corinne Bänziger v/o «Sprutz» die Anwesenden.

  • Die Neuen und die Zurücktretenden (von links): Dominik Ebneter v/o «Schwafli», Sandro Frefel, Karin Manser und Peter Kaufmann. (Bild: zVg)

    Die Neuen und die Zurücktretenden (von links): Dominik Ebneter v/o «Schwafli», Sandro Frefel, Karin Manser und Peter Kaufmann. (Bild: zVg)

An der von Präsidentin Corinne Bänziger eröffneten Hauptversammlung der Pfadi Maurena Appenzell mussten in diesem Jahr Wahlen durchgeführt werden. Zwei Mitglieder des Abteilungskomitees hatten ihren Rücktritt auf die diesjährige HV erklärt. Zum einen war dies der Kassier Peter Kaufmann, der 2020 in sein Amt gewählt worden war. Die Pfadi-Mitglieder sind dankbar für die vielen Stunden Arbeit, die Peter Kaufmann freiwillig geleistet hat. Der zweite Rücktritt aus dem Komitee wurde von Karin Manser eingereicht. Als Beisitzerin hatte sie die Pfadi viele Jahre tatkräftig unterstützt. Die Abteilung und der Vorstand der Pfadi Maurena bedanken sich an dieser Stelle noch einmal bei den beiden für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Das freigewordene Kassieramt wurde von Barbara Koster übernommen. Sie war im letzten Jahr ins Amt der Aktuarin gewählt worden, stellte sich aber nun als Kassierin zur Verfügung. Für die vakanten Ämter als Aktuar und Beisitzer konnten zwei neue Elternteile gewonnen werden. Als Aktuar wurde Sandro Frefel einstimmig gewählt, als Beisitzer Dominik Ebneter v/o «Schwafli». Die Pfadi Maurena hofft, dass ihr die beiden lange erhalten bleiben.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar