Revidierter Zonenplan und Baureglement liegen auf

Der Gemeinderat Trogen hat die Teilrevision des Zonenplans und des Baureglements zusammen mit den Waldrandfestlegungen und der Gefahrenkarte mit Planungsbericht zur öffentlichen Auflage freigegeben. Diese dauert vom 26. Februar bis am 27. März 2024.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Aufgrund der Mitwirkungseingaben vom letzten Sommer wurden noch kleinere Korrekturen am Zonenplan vorgenommen, teilte die Gemeindekanzlei mit. Der Zonenplan zeigt insbesondere auf, wo die zwei Hektaren ausgezont werden, welche Innenentwicklungspotenziale genutzt werden, wo Freiräume den Siedlungsraum gliedern und welche Gebiete gemäss bisherigem Zweck erhalten bleiben. Insbesondere die beiden strategischen Baulandreserven Boden und Büel-Unterstadel bleiben grösstenteils eingezont. Das teilrevidierte Baureglement enthält Ergänzungen und Korrekturen. Der Planungsbericht erläutert all diese Erlasse.

Damit sich die Gemeinde wieder weiterentwickeln kann, ist ein rechtskräftiger Zonenplan erforderlich, der zwei Hektaren weniger Bauland in den Wohn-, Misch- und Kernzonen enthält. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass mit der nun vorliegenden Zonenplan-Teilrevision gute strategische Vorgaben gesetzt sind, die bauliche Entwicklung in Zukunft zu begünstigen, hiess es weiter.

Der Regierungsrat hat den kommunalen Richtplan Ende Februar 2023 genehmigt. Der Gemeinderat hat diesen auf den 1. April 2023 in Kraft gesetzt. Der kommunale Richtplan ist die Grundlage für den nun vorliegenden Zonenplan und das teilrevidierte Baureglement. Alle bisherigen und aktuellen Resultate der Ortsplanungsrevision sind auf der Homepage der Gemeinde abrufbar.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar