Regierungen treffen sich im Jubiläumsjahr

Die Standeskommission von Appenzell Innerrhoden und der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden haben sich zur traditionellen Januarsitzung getroffen, diesmal in Meistersrüte. Hauptthemen waren das Jubiläum «AR◦AI 500» sowie der geplante Spitalverbund Appenzellerland.
 

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Das Jubiläumsjahr 2013 wird offiziell mit der Eröffnungsfeier am 8. März beginnen. Der AR◦AI 500-Gesamtprojektleiter Franz Breitenmoser und sein Vertreter Walter Grob informierten Standeskommission und Regierungsrat über den Stand der Vorbereitungen. Es wurden verschiedene organisatorische Absprachen zwischen den beiden Kantonsregierungen getroffen.

Ebenfalls informieren liessen sich Standeskommission und Regierungsrat über die Arbeiten am Projekt für einen neuen, gemeinsamen Spitalverbund Appenzellerland. Beide Regierungen beschlossen Ende des vergangenen Jahres, einen gemeinsamen Spitalverbund Appenzellerland gründen zu wollen. Standeskommission und Regierungsrat werden eine entsprechende  Vorlage den jeweiligen Kantonsparlamenten, dem Grossen Rat und dem Kantonsrat, noch in diesem Jahr unterbreiten.

Weitere Artikel