Rechnungsausgleich aus dem Feuerwehrfonds

Den Bezirken Schlatt-Haslen, Gonten und Oberegg wird an die Aufwendungen für die Feuerwehr im Jahr 2022 ein Ausgleichsbetrag ausgerichtet.

  • Die Aufwendungen der Bezirke für die Feuerwehr werden in Appenzell Innerrhoden kantonal ausgeglichen. (Bild: Archiv app24/rr)

    Die Aufwendungen der Bezirke für die Feuerwehr werden in Appenzell Innerrhoden kantonal ausgeglichen. (Bild: Archiv app24/rr)

Gestützt auf die kantonale Verordnung zum Gesetz über den Feuerschutz kann den Bezirken an die Aufwendungen für die Feuerwehr ein Rechnungsausgleichsbetrag aus dem Feuerwehrfonds geleistet werden. Dafür stehen jährlich maximal 100‘000 Franken zur Verfügung. Die Beträge werden aufgrund der Fehlbeträge festgelegt, die nach Anrechnung der Erträge aus Ersatztaxen und Löschkostenbeiträgen für den örtlichen Feuerwehraufwand verbleiben.

Für das Jahr 2022 erhält der Bezirk Schlatt-Haslen einen Ausgleichsbetrag von 33’251 Franken, der Bezirk Gonten einen solchen von 21’796 Franken und der Bezirk Oberegg 31’573 Franken. In den Bezirken Appenzell und Schwende-Rüte konnten die anrechenbaren Aufwendungen für die Feuerwehren mit den Einnahmen aus der Feuerwehrersatzabgabe und den Löschkostenbeiträgen gedeckt werden. Die beiden Bezirke sind daher auf keinen Ausgleich angewiesen.

Weitere Artikel

  • (Symbolbild: fotolia)

Schreibe einen Kommentar