Rasche und unkomplizierte Hilfe

Die Standeskommission hat den Landesfähnrich ermächtigt, die erforderlichen und vom Mannschafts-Bestand her möglichen Zivilschutzeinsätze zur Behebung der Unwetterschäden zu bewilligen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Unwetter vom 1. und 2. Juni 2013 haben im Kanton Appenzell I.Rh. zu zahlreichen Schäden geführt. Für das Aufräumen der Schäden und die Wiederherstellung von Wegen haben einige Bezirke ein Gesuch um Unterstützung durch Zivilschutzkräfte eingereicht.
Die Standeskommission hat Landesfähnrich Martin Bürki ermächtigt, die erforderlichen und vom Mannschafts-Bestand her möglichen Zivilschutzeinsätze zur Behebung der Schäden zu bewilligen. Damit sollen die Betroffen rasch und unkompliziert Unterstützung erhalten.

Weitere Artikel