PU AR verzichten auf Wahlempfehlungen

In einer schriftlichen Umfrage haben die Parteiunabhängigen AR (PU AR) ein Stimmungsbild zu den bevorstehenden Wahlen in den Nationalrat erhoben.

  • David Zuberbühler, Matthias Tischhauser, Claudia Frichknecht und Andrea Caroni (von links). (Bild: Archiv app24 / Eva Schläpfer)

    David Zuberbühler, Matthias Tischhauser, Claudia Frichknecht und Andrea Caroni (von links). (Bild: Archiv app24 / Eva Schläpfer)

Dabei zeigte sich – nicht überraschend für die politische Kultur bei den PU AR – eine recht ausgeglichene Favorisierung der einzelnen Kandidaturen. 30 Prozent votieren für die Mitte-Kandidatin Claudia Frischknecht, genau ein Drittel für den bisherigen SVP-Nationalrat David Zuberbühler und knapp 37 Prozent geben ihre Stimme dem FDP-Kandidaten Matthias Tischhauser. Aufgrund dieser Ausgangslage verzichten die PU AR ausdrücklich auf eine Wahlempfehlung. Für einmal dürfte die Wahl spannend werden.
Der einzige Kandidat für den Ständerat, Andrea Caroni, erhielt eine Zustimmung von 80 Prozent. Auf eine Wahlempfehlung verzichten die PU AR auch hier.

5
6

Weitere Artikel

  • H9 Verkehrssicherheit Fuesse

Schreibe einen Kommentar