Preise für Ausserrhoder Klassen

42 Ausserrhoder Schulklassen haben sich am diesjährigen nationalen Projekt «Experiment Nichtrauchen» beteiligt. Drei Klassen wurden als Preisträger ausgelost, nämlich die Lerngruppe von Herrn Häberli der Sekundarschule Ebnet Ost in Herisau, die Klasse von Herrn Jemmi der Sekundarschule Nideren in Trogen sowie die Klasse von Frau Cummings der Schule in Grub.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

«Experiment Nichtrauchen» wird von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention zusammen mit dem Bundesamt für Gesundheit und der Beratungsstelle für Suchtfragen Appenzell Ausserrhoden organisiert. 2784 Klassen (6. bis 9. Schulstufe) aus der ganzen Schweiz schrieben sich im November 2013 fürs Projekt ein. Siebzig Prozent der teilnehmenden Klassen haben das Experiment nun erfolgreich bestanden.
Auch in Appenzell Ausserrhoden haben sich 42 Klassen angemeldet. Unter den Klassen, welche die Wettbewerbsbedingungen bis am Schluss erfüllt haben, wurden attraktive Preise verlost. Die Lerngruppe von Herrn Häberli der Sekundarschule Ebnet Ost in Herisau und die Klasse von Herrn Jemmi der Sekundarschule Nideren in Trogen haben in der Kategorie A einen Nationalen Preis in Form von 500 Franken SBB-Reisegutscheinen gewonnen. Den von der Beratungsstelle für Suchtfragen ausgeschriebenen kantonalen Preis von 500 Franken für die Klassenkasse gewinnt die 6. Klasse von Frau Cummings der Schule Grub AR.

Weitere Artikel