Präsidentenwechsel beim TV Gais

Am Freitag, 22. März, trafen sich fast 70 Mitglieder des TV Gais im grossen Kronensaal für die alljährliche Hauptversammlung. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass der Präsident Rolf Frischknecht nach 10 Jahren im Amt dieses nun weitergeben wird.

  • Rolf Frischknecht führte ein letztes Mal als Präsident durch die HV des TV Gais. (Bilder: zVg)

    Rolf Frischknecht führte ein letztes Mal als Präsident durch die HV des TV Gais. (Bilder: zVg)

  • Melanie Heim ist die neue Präsidentin: Hier nimmt sie erfreut die Wahl-Gratulation von Vorgänger Rolf Frischknecht entgegen.

    Melanie Heim ist die neue Präsidentin: Hier nimmt sie erfreut die Wahl-Gratulation von Vorgänger Rolf Frischknecht entgegen.

  • Pascale Knörr wurde zur neuen Aktuarin gewählt, Rolf Frischknecht gratuliert.

    Pascale Knörr wurde zur neuen Aktuarin gewählt, Rolf Frischknecht gratuliert.

  • Nico Fuchs (links) wurde als Ehrenmitglied ausgezeichnet.

    Nico Fuchs (links) wurde als Ehrenmitglied ausgezeichnet.

Nach einem feinen Essen aus der Kronenküche konnte um 20.15 Uhr der scheidende Präsident die Hauptversammlung eröffnen und 13 Ehrenmitglieder im Speziellen Begrüssen. Weiter wurde auch die Delegierte des Frauenturnvereins, Cony Gmünder, namentlich herzlich zur Versammlung willkommen geheissen. Nach den ersten Traktanden standen die Jahresberichte an.

In seinem letzten Bericht als Präsident lobte Rolf Frischknecht den Zusammenhalt und Teamgeist des TV Gais. Dem Verein sei es gelungen sich in den letzten Jahren kontinuierlich zu entwickeln, zu wachsen und sich selbst neu zu definieren. Weiter lobte er die Mitglieder, welche sich zumeist ehrenamtlich für eine Aufgabe innerhalb des Vereins melden würden. Ohne diese ginge es schlichtweg nicht. Letztlich blickte Rolf Frischknecht auf das vergangene Jahrzehnt als Präsident zurück und resümierte, dass es wohl manchmal streng gewesen sei, er es jedoch jederzeit wieder machen würde.

Im Bericht des Kassiers Andreas Langenegger ging es um den finanziellen Stand des Turnvereins. Dabei wurde klar, dass aufgrund diverser Anlässe und Startgelder, welche der TV Gais bezahlt hatte, ein Defizit von rund 20’000 Franken zu beklagen war. Dies war jedoch im Budget 2023 auch vorgesehen und deshalb keine Überraschung. Weiter zeigte sich, dass mit diversen Anlässen im kommenden Turnerjahr einiges an Einnahmen erwartet werden darf und somit keine finanzielle Schieflage für den TV entstehen wird.

Die Berichte wurden von der Hauptversammlung mit Dank einstimmig gutgeheissen. Danach folgten die Wahlen. Melanie Heim stellte sich als nachfolgende Präsidentin zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Da sie bis jetzt das Amt der Aktuarin innehatte, wurde dieses frei. Pascale Knörr stellte sich für das freiwerdende Aktuariat und Vize-Präsidium zur Verfügung und wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Der restliche Vorstand, namentlich Aurelia Enz (Hauptleitung Jugend), Katja Willi (J+S-Coach), Fabian Höhener (technischer Leiter) und Andreas Langenegger (Kassier), wurde für eine weitere Amtszeit bestätigt.

Weiter war bei den Leitern der Erwachsenenriege lediglich ein Rücktritt, nämlich von Ueli Frick als Oberturner der Aktivriege, zu verzeichnen. Sein Bruder Christian Frick wird diese Lücke in Zukunft füllen. Ansonsten bleibt beim Erwachsenenleiterteam alles beim Alten. Bei der Jugend musste der Weggang von Doris Oetiker, welche die Jugendriege 2 leitete, vernommen werden. Diese Position ist nun frei beziehungsweise ab dem Sommer 2024 unbesetzt.

Nach den Wahlen wurde das Jahresprogramm vorgestellt. Dabei machte Fabian Höhener der Turnerfamilie das nächste Jahr in sportlicher wie auch gesellschaftlicher Sicht schmackhaft. Highlight wird sicherlich das Schwyzer Kantonalturnfest in Einsiedeln im Juni sein. Weiter wird der TV Gais am 30. November 2024 die Delegiertenversammlung des Appenzellischen Turnverbands ausrichten, was sicherlich einiges an Arbeit mit sich bringen wird. Letztlich wird auch im kommenden Jahr in der Gemeinde der eine oder andere sportliche Anlass des TV Gais stattfinden.

Bei den Ehrungen gab es schliesslich ein Novum. Gleich drei langjährige und verdiente Mitglieder des TV Gais wurden in den Stand der Ehrenmitgliedschaft erhoben. Nico Fuchs, welcher seit etlichen Jahren mit der Sektionsriege untrennbar verbunden ist, konnte für seine Verdienste innerhalb des Vereins den Titel Ehrenmitglied entgegennehmen. Eine weitere Persönlichkeit aus der Sektionsriege, nämlich Stefanie Mosberger-Langenegger, wurde für ihre Verdienste als Leiterin und Vorstandsmitglied von der HV zum Ehrenmitglied ernannt. Schliesslich wurde auch Rolf Frischknecht für seine 10 Jahre als Präsident des Vereins von der HV zum Ehrenmitglied gemacht.

Letztlich waren noch diverse Ehrungen zu vollziehen, sei es für die Organisation des alljährlichen Chilbi-Raclette-Standes, die Organisation der Turnfahrt oder für eine herausragende sportliche Leistung im Verlauf des letzten Jahres.

Mit der Frage nach Wünschen, Anregungen oder sonstigen Wortmeldungen, welche unbeantwortet blieb, war die Versammlung bereits am letzten Traktandum angekommen. So konnte die HV um 21.45 Uhr schliessen und die Turnerfamilie frönte dem gesellschaftlichen Teil bis spät in die Nacht.

Interessierte dürfen im Übrigen jederzeit vorbeikommen zu einem unverbindlichen Probetraining beim TV Gais. Alle Infos auf www.tvgais.ch oder auf Instagram.

3
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar