Positiver Abschluss der Jahresrechnung

Die Gemeinde Speicher kann eine ausgeglichene Jahresrechnung mit einem positiven Rechnungsabschluss präsentieren.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Jahresrechnung 2013 schliesst bei einem Aufwand von Fr. 23‘992‘115.- mit einem Ertrag von Fr. 24‘105‘176.- ab. Das ergibt einen Ertragsüberschuss von Fr. 113‘061.-. Dies bei einem reduzierten Steuerfuss von 3.6 Einheiten. Die Rechnungslegung erfolgt nach Inkrafttreten des kantonalen Finanzhaushaltgesetzes (1. Januar 2014) nach dem neuen harmonisierten Rechnungsmodell HRM2.

Ende 2012 / Anfang 2013 hat die Finanzverwaltung die Buchführung und Rechnungslegung der Gemeinde auf ein neues EDV-System migriert. Gleichzeitig wurde der Kontenplan auf das neue Rechnungsmodell HRM2 umgearbeitet. Im Zuge dieser komplexen Umstellung haben sich bei der Budgetierung leider zwei Fehler eingeschlichen, die den Voranschlag 2013 verändern. Diese Falschbuchungen haben aber keinen Einfluss auf den Abschluss der Rechnung 2013.

Der Voranschlag zur Investitionsrechnung 2013 sah Nettoinvestitionen von Fr. 1‘298‘000.- vor. Effektiv sind Nettoinvestitionen von Fr. 1‘222‘885.- vorgenommen worden. Den wesentlichsten Investitionsaufwand verursachte der vom Stimmbürger genehmigte Einkauf zum Abwasserverband Altenrhein AVA.

Weitere Artikel