Pikettpool für die Staatsanwaltschaften beider Appenzell

Der seit sieben Jahren von den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden gemeinsam betriebene Pikettpool für die Staatsanwaltschaften beider Kantone ist erweitert worden.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Mit der Ausserrhoder Staatsanwaltschaft betreibt die Staatsanwaltschaft Appenzell Innerrhoden seit 2017 einen gemeinsamen Pikettpool für beide Staatsanwaltschaften. Gemäss der damals abgeschlossenen Vereinbarung werden die im Rahmen des Pikettpools Dienst leistenden Staatsanwälte von der Regierung des jeweils anderen Kantons zu ausserordentlichen Staatsanwälten ernannt. Damit können sie auf dem jeweiligen Kantonsgebiet Pikettdienst leisten.

Fiona Schumacher, wohnhaft in St. Gallen, ist Staatsanwältin bei der Ausserrhoder Staatsanwaltschaft. Sie soll neu in den gemeinsamen Pikettpool eingebunden werden. Damit sie auch in Innerrhoden Pikettdienst leisten kann, hat sie die Standeskommission als ausserordentliche Staatsanwältin und Jugendanwältin des Kantons ernannt. Dies geht aus einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der Standeskommission hervor.

Weitere Artikel

  • Modell der geplanten neuen Sporthalle Gerbe. (Bild: Archiv appenzell24.ch)

Schreibe einen Kommentar