Pikettpool der Staatsanwaltschaft wird erweitert

Der 2017 zwischen den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden geschaffene Pikettpool für die Staatsanwaltschaften beider Appenzell wurde erweitert. Das teilt die Standeskommission mit.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Der Ausserrhoder Staatsanwalt Michael Friedli wurde als ausserordentlicher Staatsanwalt sowie ausserordentlicher Jugendanwalt des Kantons Appenzell Innerrhoden ernannt.

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft Appenzell Ausserrhoden betreibt die Staatsanwaltschaft Appenzell Innerrhoden seit 2017 einen Pikettpool für beide Staatsanwaltschaften. Gemäss der damals abgeschlossenen Vereinbarung werden die im Rahmen des Pikettpools Dienst leistenden Staatsanwältinnen und Staatsanwälte von der Regierung des jeweils anderen Kantons zu ausserordentlichen Staatsanwältinnen und Staatsanwälten ernannt. Damit können sie auf dem jeweiligen Kantonsgebiet ­Pikettdienst leisten.

Michael Friedli ist Leitender Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft Appenzell Ausserrhoden. Er soll neu in den gemeinsamen Pikettpool eingebunden werden. Damit er auch im Kanton Appenzell Innerrhoden Pikettdienst leisten kann, hat ihn die Standeskommission als ausserordentlicher Staatanwalt und Jugendanwalt des Kantons Appenzell Innerrhoden gewählt.

4
5

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar