Orientierung und Verhalten im Datenmeer

Im Rahmen der alljährlich an der Sekundarschule Gais durchgeführten Konflikttrainingstage fanden am 12. Und 13. November in der zweiten Sekundarklasse Arbeitstage zum Thema «Medienkompetenz» statt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Was ist am beliebtesten bei Jugendlichen? Laut dem «Credit Suisse Jugendbarometer 2012» das Smartphone. Es ist beliebter als alles andere, ein wirkliches Ding der Begehrlichkeit und viele können sich ihr Dasein nicht mehr ohne dieses Ding vorstellen. Marktbeobachter schätzen, dass es im Jahr 2016 mehr Smartphones als Menschen auf der Welt geben wird.

Rena Heindel, in Deutschland zur Mediatorin und Konflikttrainerin ausgebildet, arbeitet für das Schweizerische Rote Kreuz SRK, welches Programme zur Schulung anbietet und mitfinanziert, damit Jugendliche Konflikte erkennen und selbständig bewältigen können. Ein Engagement, das nicht hoch genug einzuschätzen ist.

Während der zwei Trainingstage besprachen die Sekundarschüler unter der kompetenten Leitung von Frau Heindel ihren Umgang mit den neuesten Medien, deren Möglichkeiten und  Chancen, aber auch deren innewohnenden Gefahren. Leider ist wie bei allen neuen technischen Errungenschaften der Missbrauch derselben nicht weit. Es ist daher eine wichtige und vornehme Aufgabe, unsere Jugendlichen über die möglichen Fallen, in die sie tappen können, aufzuklären.   

 

Weitere Artikel