Oberegger wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt

Die 60. Hauptversammlung der Ostschweizer Küchenchefs in St. Gallen ist ganz im Zeichen eines Präsidentenwechsels gestanden. Markus Breu-Schmid aus Oberegg übergab an Daniel Brunner.

  • Der Oberegger Markus Breu-Schmid (links) übergibt die Verantwortung an Daniel Brunner. (Bild: zVg)

    Der Oberegger Markus Breu-Schmid (links) übergibt die Verantwortung an Daniel Brunner. (Bild: zVg)

Der Verein «Cercle des Chefs de Cuisine (CCC) Ostschweiz» wurde am 6. Dezember 1963 von fünf St. Galler Küchenchefs aus den Restaurants Hotel Hecht und Metropol sowie Schützengarten und Bahnhofbuffet gegründet – mit der Verpflichtung, frei von Gewerkschaftspolitik im Verein mitzuwirken, die Berufserfahrenheit auszutauschen, Lehrlings- und Nachwuchskräfte zu fördern, und mit dem Ziel, genügend Berufsnachwuchs für die Zukunft zu haben.

Kürzlich konnten 120 Mitglieder des CCC Ostschweiz ihre 60. Hauptversammlung im Hotel Oberwaid abhalten. Mit einem kurzen Rückblick und einigen Anekdoten aus den vergangenen sechs Jahrzehnten eröffnete der Präsident, Markus Breu-Schmid aus Oberegg, die Versammlung. Der Verein sei stolz auf das, was an diversen Kochkunstausstellungen rund um den Globus geleistet wurde. Mehrfach kamen Ostschweizer Vertreter mit einer Goldmedaille zurück aus Amerika, Japan, Luxemburg, Deutschland oder auch Österreich.

60. Geburtstag in Mosnang gefeiert

Der Verein mit gut 200 Mitgliedern aus der ganzen Ostschweiz ist bestrebt, die jungen Berufsleute in ihrer Ausbildung zu unterstützen und mit Weiterbildungskursen, wie den Patisserie-, Fisch- oder Wurst-Kursen, ein spannendes und vielseitiges Angebot zu fördern. Zudem gehören die Geselligkeit und der fachliche Austausch wie das Salz in der Suppe zum Vereinsleben. Nebst dem Familien-Grill im Arbeitsheim für Behinderte Amriswil (ABA) und zahlreichen anderen Anlässen war der 6. Dezember 2023 der Höhepunkt im Vereinsjahr. In der «Krone» Mosnang feierten rund 130 Mitglieder den 60. Geburtstag mit einem Gala-Dinner, einer Feuershow und dem Komiker Peter Pfändler bis weit über Mitternacht.

Rochaden und Ehrungen

An der diesjährigen Hauptversammlung konnte der Verein drei Mitglieder für die 35-jährige Mitgliedschaft zu Veteranen ernennen, ein Mitglied wurde für 50 Jahre Treue zum Freimitglied ernannt.
Leider musste sich der Verein von drei langjährigen Vorstandsmitgliedern verabschieden: Nach neun Jahren im Vorstand gab der Aktuar Urs Hugger seinen Rücktritt, für den noch kein Ersatz gefunden werden konnte. Mutationsführer Marcel Schönenberger ist nach acht Jahren im Vorstand von seinem Amt zurückgetreten. Seine Aufgaben wird der Kassier übernehmen. Der Präsident Markus Breu-Schmid durfte die Leitung des Vereins ohne Gegenstimmen an Daniel Brunner übergeben. Der Oberegger wurde für sein 20-jähriges Wirken im Vorstand, davon 14 Jahre als Präsident, zum Ehrenpräsidenten ernannt. Mit der Aufnahme von 22 Neumitgliedern ist auch in Zukunft für den Bestand der Köche-Zunft in der Ostschweiz gesorgt.

8
1

Weitere Artikel

  • Nicolas Obrist (links) Ueli Frigg (rechts) Badi Heiden. (Bild: zVg)

Schreibe einen Kommentar