«Nullrunde» bei der GPK-Wahl

Am Sonntag hat in Schwellbrunn der Wahlgang zur Ergänzung in die Geschäftsprüfungskommission stattgefunden – ergebnislos.

  • (Archivbild)

    (Archivbild)

Die Ergänzungswahl für den frei gewordenen Sitz als Präsidentin oder Präsident der Geschäftsprüfungskommission (GPK) hat zwar stattgefunden. Bis zum Abstimmungssonntag konnte leider keine Person gefunden werden, welche sich für das Amt der GPK-Präsidentin, des GPK-Präsidenten, zur Verfügung stellt. Das absolute Mehr wurde somit von niemanden erreicht. Es sind 68 Stimmzettel eingegangen. 34 waren leer.

Personen, welche am zweiten Wahlgang am 15. Mai 2022 teilnehmen möchten, müssen dies bis spätestens am Mittwoch nach dem ersten Wahlgang, also bis am 6. April 2022, der Gemeindekanzlei schriftlich mitteilen. Stellt sich für den zweiten Wahlgang nur eine Kandidatin oder ein Kandidat zur Verfügung, so gilt die zur Wahl stehende Person ohne Wahlakt als gewählt.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar