Notfällung von Fichten auf dem Spielplatz Seeallee

Bei Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück wurden vier Fichten auf dem Spielplatz Seeallee in Heiden beschädigt. Die Bäume müssen notfallmässig gefällt werden und werden durch Neupflanzungen ersetzt.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Die vier Fichten, welche oberhalb der Grillstelle auf dem Spielplatz Seeallee stehen, wurden im Wurzelbereich schwer beschädigt. Abklärungen mit mehreren Baumexperten hätten ergeben, dass eine Notfällung unmittelbar getätigt werden müsse, da die Sicherheit nicht gewährleistet werden könne, wie aus einer Medienmitteilung des Gemeinderates Heiden vom Dienstag hervorgeht. Die Notfällung werde ab Donnerstag, 14. Juli, durch die Forstkorporation Vorderland durchgeführt, so das Communiqué weiter. Der Spielplatz ist während dieser Zeit gesperrt.

Aufgrund der Lage im national geschützten Ortsbild sei in enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege und der Abteilung Raumentwicklung das weitere Vorgehen besprochen und festgelegt worden, schreibt der Gemeinderat. Zusammen mit einem spezialisierten Landschaftsplaner werde für den Spielplatz Seeallee ein Gestaltungskonzept erarbeitet. Das Baugesuch für die Ersatzpflanzungen wird bis Ende 2022 erwartet, so dass die Ersatzpflanzungen im Verlauf des Jahres 2023 erfolgen können.

Die Kosten für die Abklärungen, Fällungen, Konzepterstellung und Ersatzpflanzungen werden verursachergerecht durch den Eigentümer des Nachbargrundstücks getragen

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar