Norbert Näf als «Berater des Gemeinderates»

Der Gemeinderat hat Norbert Näf den ehemaligen Gemeindepräsidenten per 1. Juni bis maximal Ende Juli als «Berater des Gemeinderates» im Stundenlohn angestellt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Aufgrund der Stimmrechtsbeschwerde können die Ergänzungswahlen in den Gemeinderat bzw. die Wahl des neuen Gemeindepräsidenten erst am 14. Juni 2015 stattfinden. Im besten Fall kann der neue Gemeindepräsident sein Amt am 18. Juni 2015 antreten.

Die bereits gewählten Mitglieder des Gemeinderates haben sich am 12. Mai 2015 für die Übergangszeit konstituiert und Werner Rüegg als vorübergehenden Vize-Gemeindepräsidenten gewählt. Bis der Gemeinderat wieder vollzählig ist, bleiben dennoch viele Punkte offen und die laufenden Geschäfte können nur mit grossem Zusatzaufwand bearbeitet werden. Da die zeitliche Beanspruchung der gewählten Gemeinderäte ohne beratende Unterstützung in der nächsten Zeit viel zu gross wäre, und anschliessend auch noch die Amtsübergabe vom ehemaligen zum neuen Gemeindepräsidenten erfolgen muss, hat der Gemeinderat mit Norbert Näf ein befristetes Anstellungsverhältnis als Berater der Gemeinde ausgehandelt und dafür ein Kostendach von Fr. 10‘000.00 gesprochen.

Weitere Artikel