Nicht mehr benützt: Fussweg wird aufgehoben

Der Gemeinderat hat dem Antrag betroffener Grundeigentümer stattgegeben und die Aufhebung eines öffentlichen Fussweges beschlossen.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Gemäss Rechtsverschreibung aus dem Jahre 1943 besteht in Mohren ein öffentlicher Fussweg. Ausgehend von der Landstrasse Reute-Altstätten in Parz. Nr. 626 führt er in westlicher Richtung hinauf über den Büchel bis zur Einmündung in das Fahrsträsschen der Holzkorporation Mohren-Schneeschmelze.
Dieser Weg wird nicht mehr begangen, da die Fussgänger in diesem Bereich die Flurgenossenschaftsstrasse Mohren-Ahorn-Fall benutzen. Durch die Widmung der Flurgenossenschaftsstrasse für den Gemeingebrauch ist der Weg auch nicht mehr notwendig.
Der Gemeinderat hat dem Antrag betroffener Grundeigentümer stattgegeben und die Aufhebung des vorgenannten öffentlichen Fussweges beschlossen. Die öffentliche Auflage (Rechtsprovokation) erfolgt nach den Sommerferien.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock