Neuzuzüger feiern an der AR`t

Gestern Abend fand im Rahmen der AR’t die Neuzuzügerfeier der Gemeinde Herisau statt. Rund 70 Personen folgten der Einladung ins Alte Zeughaus, wo sie allerhand Informationen und Tipps zum Leben in Herisau erhielten.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Traditionell veranstaltet die Gemeinde Herisau im Herbst eine Neuzuzügerfeier, zu der alle neuen Einwohnerinnen und Einwohner der letzten zwölf Monate eingeladen werden. «Wir möchten unsere Neuzuzüger mit diesem Anlass zum einen in Herisau willkommen heissen, ihnen andererseits aber auch das vielfältige Angebot innerhalb der Gemeinde näherbringen», sagt Hans Stricker, Gemeindepräsident ad interim.
So führte er die rund 70 kleinen und grossen Gäste unter anderem durch die Jahresagenda mit ihren beliebten Veranstaltungen, sprach von den vielfältigen Möglichkeiten sich hier sportlich zu betätigen und erwähnte auch das kulturelle Schaffen, das stark gepflegt werde. Neben ihm richtete Sylvia Bühler, Initiantin der AR’t Herisau, ebenfalls einige Worte an die Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger, die sie im «wunderschönen Appenzellerland» willkommen hiess.
Nach den Ansprachen stöberten die Gäste der Neuzuzügerfeier durch die Kunstausstellung auf den drei Stockwerken des Alten Zeughauses und genossen Herisauer Gastfreundschaft bei Hörnli mit Gehacktem. Viele neue Gesichter, lebhafte Gespräche und interessierte Blicke auf die vielfältigen Kunstwerke machten den Abend zu einem gelungenen Anlass – für die Gemeinde und auch die Organisatoren der AR’t Herisau.
Die Ausstellung dauert nun noch bis Sonntag, 10. November. In dieser Zeit möchte der organisierende Verein insbesondere auch jungen Herisauerinnen und Herisauern Kunst näherbringen. So finden erneut mehrere Führungen für Schülerinnen und Schüler statt, bei denen sie vielfältige Kunst kennenlernen und sich auch gleich selber künstlerisch betätigen können.

Weitere Artikel