Neuorganisation der Kantonsaufgaben

Mit der Landsgemeinde vom Sonntag, 28. April 2024, sind die jeweiligen Erlasse zur kantonalen Führung dreier Ämter, welche bisher in Oberegg geführt werden konnten, angenommen worden. Per 1. Juni 2024 treten sie in Kraft.

  • Der Bezirk Oberegg informiert über die Übergangszeitpunkte und neuen Anlaufstellen. (Archivbild: Tami Signer)

    Der Bezirk Oberegg informiert über die Übergangszeitpunkte und neuen Anlaufstellen. (Archivbild: Tami Signer)

Mit der Pensionierung des langjährigen Bezirksschreibers Jürg Tobler sei eine Neuorganisation aufgrund der damit verbundenen Qualifikationen und Berechtigungen nötig, so wird in einer Medienmitteilung des Bezirks Oberegg vom Freitagnachmittag geschrieben. Nachfolgend soll über die Übergangszeitpunkte und die neuen Kontaktangaben informiert werden.

Betreibungsamt

Das Betreibungsamt Oberegg, welches seit 1. Januar 2024 in einer ausserordentlichen Stellvertretung durch das Betreibungs- und Konkursamt Appenzell geführt worden ist, wird ab 1. Juni 2024 in Appenzell durch den Kanton Appenzell Inner­rhoden geführt. Seit Jahren nehme die Komplexität und die Anzahl der Fälle zu. Eine professionelle Amtsführung in einem Pensum von rund 30 Prozent samt ausreichender Stellvertretung sei immer schwieriger geworden, wird in der Bezirksmitteilung festgehalten. «Aus diesen Gründen hat sich der Bezirksrat zur Rückgabe des Betreibungsamtes an den Kanton entschieden.»

Das Betreibungs- und Konkursamt Appenzell Innerrhoden steht telefonisch unter 071 788 96 21 und via E-Mail über die Adresse betreibungsamt@ai.ch zur Verfügung. Nach vorgängiger Anmeldung kann die Oberegger Bevölkerung mit dem Betreibungs- und Konkursamt Appenzell Termine vor Ort oder in der Bezirkskanzlei Oberegg vereinbaren.

Nach der Zusammenführung der beiden Softwarelösungen im zweiten Halbjahr 2024 wird es möglich sein, Betreibungsregisterauskünfte, Betreibungs-, Fortsetzungs- und Verwertungsbegehren digital einzureichen und die daraus folgenden Dokumente digital signiert zu erhalten.

Grundbuchamt

Das Grundbuchamt Oberegg wird ab 1. Juni 2024 in Appenzell durch das kantonale Grundbuch- und Erbschaftsamt Appenzell geführt. Die gesetzlichen Anforderungen an die Grundbuchführung seien hoch, «deshalb sind Personen, welche über ein Grundbuchverwalterpatent verfügen, für die Gewährleistung der Rechtssicherheit unerlässlich», heisst es in der Mitteilung des Bezirks. Eine Stellvertretung müsse diese Anforderung ebenfalls erfüllen. Nach der Kündigung der Nachfolgerin des in Pension gehenden Grundbuchverwalters konnte das Amt nicht neu besetzt werden.

Das Grundbuchamt Appenzell Innerrhoden steht unter 071 788 94 31 und via E-Mail über grundbuchamt@vd.ai.ch zur Verfügung.

Zivilstandsamt

Das Zivilstandsamt Oberegg wird ab dem 1. Juli 2024 aufgelöst und als kantonales Zivilstandsamt in Appenzell geführt. Der gesetzlich geforderte Beschäftigungsgrad von 40 Stellenprozent konnte in Oberegg nicht erreicht werden. Die mit dem Bund ausgehandelte Ausnahmeregelung erlischt mit der Pensionierung des Bezirksschreibers Jürg Tobler.

Das Zivilstandsamt Appenzell Innerrhoden steht unter 071 788 95 85 / 86 und via E-Mail über peter.faessler@jpmd.ai.ch oder christamaria.koller@jpmd.ai.ch zur Verfügung. Für die Oberegger Bevölkerung besteht weiterhin die Möglichkeit, sich im Bezirksgebäude in Oberegg trauen zu lassen. Todesfälle sind weiterhin dem Einwohneramt und dem Bestattungsamt Oberegg zu melden. Ein Merkblatt über Zuständigkeiten bei Zivilstandsereignissen findet sich auf der Kantonswebseite unter www.ai.ch/zivilstandsamt.

Die kantonale Verwaltung ist werktags von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr geöffnet. Es wird empfohlen, vorgängig Termine zu vereinbaren.

Erbschaftsamt

Das Erbschaftsamt Oberegg wird weiterhin in Oberegg geführt. Neu untersteht dieses der fachlichen Leitung des kantonalen Grundbuch- und Erbschaftsamtes Appenzell Innerrhoden, womit eine professionelle Stellvertretung gewährleistet werden könne, wie geschrieben wird. Das Erbschaftsamt Oberegg steht telefonisch unter 071 898 50 80 und via E-Mail über willi.solenthaler@oberegg.ai.ch zur Verfügung.

Beglaubigungsstelle

Kopien und Unterschriften können weiter bei der Bezirksverwaltung Oberegg beglaubigt werden. Die Bezirksverwaltung Oberegg steht unter 071 898 50 80 und via E-Mail über info@oberegg.ai.ch zur Verfügung.

Der Bezirksrat Oberegg sei sich der teilweise längeren Wege für die Oberegger Bevölkerung bewusst, wie er verlauten lässt. Vieles kann per Telefon oder E-Mail erledigt werden, mehrere Dienstleistungen werden weiterhin in Oberegg angeboten und in einigen Fällen muss der Termin in Appenzell stattfinden. «Der Bezirksrat ist bestrebt, die gesetzlichen Anforderungen mit aller Professionalität zu erfüllen. Die vorliegenden Lösungen tragen dem dahingehend Rechnung», heisst es in der Mitteilung. Der Bezirksrat dankt im Schreiben der Bevölkerung für ihr Verständnis, den langjährigen Mitarbeitern für ihren Einsatz und den kantonalen Ämtern für ihr Entgegenkommen.

5
4

Weitere Artikel

  • Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden (PZA) Krombach

Schreibe einen Kommentar