Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633 Warning: Trying to access array offset on value of type null in /home/httpd/vhosts/appenzell24.ch/httpdocs/appenzell24.ch/wp-content/themes/app24/functions.php on line 633

Neuer Fahrplan für Ortsplanungsrevision

Der Gemeinderat hat die Ortsplanungsrevision neu aufgegleist. Bis etwa in einem Jahr soll eine abgespeckte Variante entscheidungsreif sein.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Nach der Ablehnung der Nutzungsplanung durch die Herisauer Stimmberechtigten am 24. November hat der Gemeinderat mit den Gegnern der Vorlage Gespräche geführt und eine Analyse des Abstimmungsergebnisses durchgeführt. Diese Revision der Ortsplanung umfasst neben dem Zonenplan Nutzung den Gemeinderichtplan, das Erschliessungsprogramm sowie die Nutzungspläne Gefahren, Schutz, Verkehrsflächen und Grünzonen. Die Anpassung der Nutzungsplanung soll nun auf die Ende 2013 rechtskräftige Bauzone beschränkt werden.
Dies bedeutet, dass die Flächen am Sonnenberg, im Ifang und in der Oberen Säge nicht eingezont werden und dass somit grundsätzlich keine zusätzlichen Bauzonen entstehen.
Von einigen kritisiert wurde auch die Einzonung eines Teilgebiets im Krombach, das dem Kanton gehört. Hier möchte der Gemeinderat grundsätzlich an der Umzonung festhalten, diese aber in einem eigenständigen, jedoch mit der Ortsplanungsrevision koordinierten Teilzonenplanverfahren angehen.
Ebenso ist eine Überprüfung der seit mehr als zehn Jahren rechtskräftig eingezonten und nicht überbauten Grundstücken im Hinblick auf den Verbleib in der Bauzone vorzunehmen. Für diese von Art. 56 des Baugesetzes betroffenen Baulandflächen ist ein Fristverlängerungsgesuch beim kantonalen Planungsamt hängig.
Der angestrebte Zeitplan sieht vor, bis im April einen neuen Nutzungsplan zu entwerfen.

Weitere Artikel