Neue Rubrik mit Hinweisen zur Suizidprävention

Die Abteilung Gesundheitsförderung im Ausserrhoder Amt für Gesundheit publiziert zum Welttag der Suizidprävention am heutigen 10. September eine neue Rubrik auf ihrer Website mit Hinweisen zur Suizidprävention und Unterstützungsangeboten.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Jährlich findet am 10. September der Welttag der Suizidprävention statt. An diesem Tag werden national Veranstaltungen und Kampagnen zur Suizidprävention umgesetzt. Das Ziel des Welttages ist die Sensibilisierung zum Thema Suizid. Suizid ist nach wie vor ein Tabuthema. Es ist aber wichtig, über das Thema zu sprechen. Reden hilft, denn Krisen treten gehäuft bei Stimmungsschwankungen, depressiven Verstimmungen, Selbstwertproblemen, riskanten Verhaltensweisen sowie bei Beziehungsproblemen auf.
Zum Welttag der Suizidprävention publiziert die Ausserrhoder Abteilung Gesundheitsförderung im Amt für Gesundheit unter www.ar.ch/gesundheitsfoerderung eine neue Rubrik zur Suizidprävention auf ihrer Website. Dort gibt es Hinweise, wie Suizidalität erkennbar ist, wie man sich selbst bei Suizidgedanken helfen kann und was Angehörige bei einer suizidgefährdeten Person tun können. Im Weiteren sind dort auch Unterstützungsangebote und Beratungsmöglichkeiten deklariert.

Weiter Hilfe bieten die Dargebotene Hand via Telefonnummer 143 (für alle) oder Telefonnummer 147 (für Kinder und Jugendliche) sowie die Website: www.reden-kann-retten.ch

9
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar