Neubau einer Transportleitung: Budgetierter Betrag reicht nicht

Der Gemeinderat Speicher hat den Bau einer Transportleitung beschlossen. Mithilfe des Ingenieurbüros «Bau Haas AG» wurde die Submission im Einladungsverfahren durchgeführt.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Im Dezember 2023 hat der Gemeinderat Speicher beschlossen, im Zusammenhang mit dem aktuell anstehenden Strassenbauprojekt der Flurgenossenschaft und im Zuge der Bautätigkeit in diesem Bereich die Synergien für den Bau einer Transportleitung für die Wasserversorgung zu nutzen und ein Ringschluss vorzubereiten. Gleichzeitig habe sich herausgestellt, dass in diesem Bereich zwei Halbunterflurbehälter erstellt werden könnten, die so nicht im Voranschlag 2024 vorgesehen und für das Jahr 2024 geplant gewesen wären, so vermeldet die Gemeinde.

Mit der Unterstützung des Ingenieurbüros «Bau Haas AG» wurde die Submission im Einladungsverfahren durchgeführt. Für die Tiefbau- und Sanitärarbeiten wurden verschiedene Unternehmen angeschrieben, deren eingegangene Offerten anschliessend geprüft und beurteilt. Der Gemeinderat hat basierend darauf folgende Vergaben beschlossen: Tiefbauarbeiten für die Wasserversorgung und zwei Halbunterflurbehälter sowie Randabschlüsse an die «Koch AG», Appenzell, und Sanitärarbeiten für die Wasserversorgung an die «Eugster Haustechnik AG», Arbon.

Die «Bau Haas AG» aus Abtwil erhielt zudem den Zuschlag für die fortführenden Planerleistungen. Der Voranschlag 2024 sah als Investition für den Neubau der Transportleitung der Wasserversorgung 300’000 Franken vor. Aufgrund der komplexen Abhängigkeiten (diverse private Neubauten, der geplante Umbau der Haltestelle Bendlehn, die geplante Verschiebung des Fussgängerstreifens und der Bau einer Mittelinsel) und der sich daraus ergebenden aufwändigen Arbeiten reiche der in den Voranschlag eingestellte Betrag nicht aus, wie in der Gemeindemitteilung festgehalten wird. Der Gemeinderat musste für die Vergaben eine Kreditüberschreitung in der Höhe von 140’000 Franken für den Neubau der Transportleitung genehmigen. Gleichzeitig beschloss er für die Realisation der zwei Halbunterflurbehälter einen Nachtragskredit über 86’480 Franken.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock

Schreibe einen Kommentar