Nationaler Tag der Notrufnummer 144

Auf dem Landsgemeindeplatz standen am Donnerstag, 14. April, anlässlich des nationalen Tags der Notrufnummer 144, die Fahrzeuge von Ambulanz und Polizei.

Bereits am Vormittag herrschte reges Kommen und Gehen, das Interesse war gross. Schon die kleinen Knirpse hatten keine Berührungsängste, fragten allerlei und liessen sich sogar Blutdruck und Puls messen. Und dass man auch in die Fahrzeuge steigen durfte und dort alles erklärt bekam war «voll kuul» Am Brunnen wurde vorgeführt, wie man Patienten sicher treppauf- und treppab transportiert. Aber auch die Erwachsenen hatten Fragen wie: Wen rufe ich als erstes an, wenn jemand bewusstlos wird? Und wer bezahlt den Einsatz von Rettungswagen oder gar Rega wenn’s mal «gar nicht so schlimm war»? Die Fachleute vor Ort geben sehr gern Auskunft – man spürte ihre Begeisterung für ihren vielseitigen Beruf.

11
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar