Nathalie Teta-Ender wird neue Geschäftsführerin

Der Regierungsrat hat auf Antrag der Verwaltungskommission Nathalie Teta-Ender zur neuen Geschäftsführerin der kantonalen Pensionskasse gewählt. Sie übernimmt ihre Aufgabe am 1. April 2013 von Alfred Lämmler.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat die 41-jährige Nathalie Teta-Ender per 1. April 2013 zur neuen Geschäftsführerin der Pensionskasse AR gewählt. Den Ausschlag zur Wahl gab ihre 19-jährige Erfahrung in der Beruflichen Vorsorge. Nathalie Teta-Ender war seit 1990 in verschiedenen leitenden Funktionen bei grossen Unternehmen sowie als Geschäftsführerin der Pensionskasse der Privatklinikgruppe Hirslanden tätig. Seit 2010 ist sie CEO, Inhaberin und Mitglied des Verwaltungsrates der Omnino Pension AG in Zürich.
Frau Teta-Ender wird zu einem Pensum von 60 Prozent für die Pensionskasse Appenzell Ausserrhoden arbeiten. Alfred Lämmler wird daher über seine vorzeitige Pensionierung im April 2013 hinaus als Mitarbeiter der Pensionskasse weiterhin in Teilzeit die Vermögensverwaltung betreuen. Eine Würdigung seiner Verdienste wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.
Als neue Geschäftsführerin der Pensionskasse von Appenzell Ausserrhoden erwartet Nathalie Teta-Ender eine Vorsorgeeinrichtung mit rund 3200 Versicherten und rund 900 Pensionierten aus kantonaler Verwaltung, Spitalverbund, Lehrkräften der Volksschulen sowie Personal der Gemeinden und diesen nahestehenden Institutionen. Das Pensionskassenvermögen beläuft sich auf rund 700 Millionen Franken.

Weitere Artikel