MZA-Gebührentarif wurde überarbeitet

In der Mehrzweckanlage (MZA) von Walzenhausen können verschiedene Räumlichkeiten gemietet werden. Der Gebührentarif von 2017 wurde überprüft und punktuell überarbeitet.

  • (Symbolbild: Bigstock)

    (Symbolbild: Bigstock)

Im Wesentlichen wurden die Gebührenkategorien vereinfacht und greifbar definiert. In den Grundzügen bleiben die Tarifansätze unverändert, obwohl die Betriebskosten in den letzten Jahren gestiegen sind. Neu besteht die Möglichkeit, den Singsaal und die Bühne auch stundenweise zu mieten, was einem oft geäusserten Bedürfnis entspreche, wie die Gemeinde Walzenhausen in einer Mitteilung festhält. Für Aufwendungen Dritter wie zum Beispiel den Hauswart oder den Bühnenmeister wird künftig ein einheitlicher Ansatz nach effektivem Aufwand verrechnet.
Nach wie vor profitieren einheimische Private und Betriebe von reduzierten Tarifansätzen. Die Nutzung durch Ortsvereine bleibt kostenlos. Für Reservationen, welche bis 30. Juni 2023 erfolgt sind, behält der bisherige Tarif seine Gültigkeit. Weitere Informationen finden sich auf der Gemeinde-Website.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar