Moser begrüsst «Zusatzbericht» der StwK

Der frühere Innerrhoder Finanzdirektor, alt Säckelmeister Sepp Moser, begrüsst den neuen Bericht der Staatswirtschaftlichen Kommission (StwK) an den Grossen Rat.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Er schreibt in einer Stellungnahme zum heute veröffentlichten Bericht: „Ich bin froh, dass die Staatswirtschaftliche Kommission (StwK) meine Anliegen ernst genommen hat und danke ihr für ihre Bemühungen. Ich bedaure, dass dieser Prüfungsprozess erst in Gang kam, nachdem die Kritik öffentlich wurde und dadurch eine breite Diskussion auslöste, die vermutlich nicht nötig gewesen wäre.
Mein wichtigstes Anliegen war es, eine Diskussion zur Demokratisierung des Systems, der Transparenz  und der Abläufe im Kanton Appenzell Innerrhoden anzustossen. Diese Diskussion ist in Gang gekommen. Wie sie sich nun weiter entwickelt, liegt in der Hand der Politik.“

Weitere Artikel