Meschrütner Spielfest begeistert Jung und Alt

Am Samstag, 19. August, hat sich bei heissen Temperaturen das beschauliche Meistersrüte in eine aufregende Spielarena verwandelt.

  • Das Highlight des Meschrütner Spielfests war der Wettkampf auf der Seifenbahn. (Bilder: zVg)

    Das Highlight des Meschrütner Spielfests war der Wettkampf auf der Seifenbahn. (Bilder: zVg)

  • Wer bei der Hitze eine Erfrischung brauchte, konnte einfach in den Pool hüpfen.

    Wer bei der Hitze eine Erfrischung brauchte, konnte einfach in den Pool hüpfen.

  • In diesem Spiel wurde Treffsicherheit gefordert.

    In diesem Spiel wurde Treffsicherheit gefordert.

Unter strahlend blauem Himmel und bei sengender Hitze kamen in Meistersrüte Jung und Alt zusammen, um an einer Vielzahl von spannenden und abwechslungsreichen Spielen teilzunehmen. Diese wurden mit viel Engagement und Liebe zum Detail von der Feuerwehr, dem Schulrat, den Schützen, den Meschrütner Narren sowie weiteren kreativen Köpfen organisiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden auf ihre Reaktionsgeschwindigkeit, Treffsicherheit, Geschicklichkeit und das nötige Quäntchen Glück geprüft. Von traditionellen bis hin zu modernen, interaktiven Spielideen gab es für jeden Geschmack etwas zu erleben.

Ein Pool zur Abkühlung

Trotz der brütenden Hitze war die Stimmung auf dem Festgelände fröhlich und ausgelassen. Die älteren Teilnehmer ermutigten und unterstützten die jüngeren, was eine harmonische Atmosphäre schuf. Alle, die sich nach einer Abkühlung sehnten, fanden mit dem extra aufgestellten Pool die nötige Erfrischung. Auch für Speis und Trank war dank des Einsatzes vieler Freiwilligen gesorgt.
Der Höhepunkt des Spielfests bildete zweifelsohne der aufregende Wettkampf in Viererteams auf der Seifenbahn. Hierbei waren nicht nur Geschwindigkeit, sondern auch Teamarbeit und Koordination gefragt, was für jede Menge Jubel, Gelächter und Anfeuerungsrufe sorgte.

Feststimmung bis in die Nacht hinein

Natürlich durfte die obligate Hüpfburg nicht fehlen, die vor allem bei den jüngsten Akteuren grossen Anklang fand. Die ausgelassene Stimmung hielt bis in die tiefe Sommernacht an. Ein besonderer Dank gebührt allen Helfern und grosszügigen Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung wesentlich zum Gelingen dieses unvergesslichen Spielfests beigetragen haben.

8
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar