Marcel Heeb aus Stein wird Zweiter

Die Schweizer Berufsmeisterschaften 2014, das waren fünf Tage, 70 Meisterschaften und 1000 junge Berufsleute, die in verschiedenen Aufgaben die Fachjurys mit ihrem Können überzeugen wollten. Bei den Zimmerleuten wurde Florian Nock aus dem Thurbenthal im Kanton Zürich zum Schweizer Meister gekürt.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Die Aufgabe der jungen Holzbauer an den Berufsmeisterschaften bestand darin, eine klassische Zimmermannskonstruktion in kleinerem Massstab in der vorgegebenen Zeit genau nach Vorgabe zu erstellen. Es galt sehr konzentriert diverse Herausforderungen sowohl in der Geometrie, wie auch in den Verbindungen und den Bearbeitungen der einzelnen Bauteile zu bewältigen.
Im Team der Zimmerleute meisterte Florian Nock die gestellten Aufgaben am besten und wurde von der Fachjury mit der höchsten Punktzahl zum Schweizer Meister 2014 gekürt. Der junge Zimmermann nimmt nun auch an den Europameisterschaften 2016 in Göteborg als auch an den Berufsweltmeisterschaften 2017 in Abu Dhabi teil. Zweiter wurde Marcel Heeb aus Stein, er arbeitet bei der Zimmerei Heierli.

Weitere Artikel