Loom bei den Plusportlern am Klaushöck

Der Klaushöck beinhaltete Höhepunkt um Höhepunkt: vom Loom-Konzert bis zur Geburtstagstorte.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Am Klaushöck der Vorderländer begeisterte nach “Silvias Musikanten” aus Altstätten “Loom” mit ihren Blue-, Soul-, Groove- und Rockklängen. Insbesondere die Jugendlichen feierten die Gruppe ab. Dann verwöhnten die “Walzehuuser Hobbyköch” die über hundert Gäste mit einem feinen Viergangmenu und die Montagsgruppe liess mit ihrem Auftritt nochmals von vergangenen Ferien und warmer Sonne träumen. Sie führte ihre Feriengymnastik unter der Leitung von Aschi Städler, Albert Ebneter und Elisabeth Gröli auf. Erfunden wurde der Bühnenauftritt für die Oberegger Turnunterhaltung.
Dann wurde es plötzlich still, ganz still, denn Klaus und Schmutzli kamen mit einem grossen Buch. Sie hatten viel zu loben, die Sportler für ihren Einsatz und das Leiterteam für seine Hilfe. Auch bekamen sie Sprüchli, Musikstücke und Lieder vorgetragen, ja sogar eine Zeichnung geschenkt. Nach diesen Highlights folgte das Dessert. Wunderbar dekoriert mit Kerzen wurde die gespendete, riesige Geburtstagstorte hereingefahren. Einmal mehr feierte die Vorderländer Sportfamilie ihren 40. Geburtstag in diesem Jahr. Natürlich erinnerte sich so mancher Sportler, so manche Sportlerin an vergangene Ereignisse der letzten Jahre. Darunter auch Ruedi Moesle aus Walzenhausen.

Er ist das älteste aktive Mitglied im Plusport Vorderland und kann sich an lustige Remiszenzen in über dreissig Jahren Mitgliedschaft erinnern. Immer noch besucht er regelmässig die Montagsturnstunden sowie die zweiwöchentlichen Schwimmlektionen im Hotel Walzenhausen. Die Rede war von lustigen Ausflügen und Klausabenden, aber auch von wunderbaren Velotouren, Wettkämpfen in Gonten, Gais, dem Fürstentum Liechtenstein und Magglingen. Freude bereiten immer wieder die abwechslungsreichen Trainings sowie die Spezialturnstunden mit befreundeten Vereinen, wie der Männerriege Oberegg, dem Unihockey Rehetobel, Handballern, Fussballern und weiteren Athleten aus der Ostschweiz.

Letzte Gelegenheit, das 40-Jahr-Jubiläum zu feiern ist der öffentliche Silvesterapéro im Evangelische Kirchgemeindehaus in Heiden und die Mitgliederversammlung im Feburar kommenden Jahres.

Weitere Artikel