Lautstarke Unterstützung für Mirena Küng

Seit vergangenem Freitag hat die Skirennfahrerin Mirena Küng einen Fanclub. Rund 60 Personen trafen sich im Berggasthaus Mesmer zur Gründung des Vereins.

  • Kein Bild vorhanden.

    Kein Bild vorhanden.

Über 60 Fans nahmen den Weg unter die Füsse, um im Berggasthaus Mesmer einen Fanclub für Mirena Küng zu gründen. Das Tagespräsidium mit David Inauen und Yves Ulmann führte durch die Versammlung. Yves Ulmann sprach über Mirena Küng und ihren Weg zur Weltcupfahrerin. David Inauen nahm die Gründung und Wahlen vor. Zum Schluss erhielt der Fanclub gar noch Tipps und gute Wünsche von Karl Frehsner. Der Verein war nach einer knappen Stunde gegründet; die Diskussionen und das gemütliche Beisammensein waren dadurch aber noch nicht beendet.
Mirena Küng war sichtlich erfreut über den Anlass und die vielen Anwesenden. Sie berichtete von dem Highlight der letzten Saison mit dem dritten Platz der Abfahrtswertung im Europacup. Dadurch hat sie sich die Zugehörigkeit zum A-Kader und einen Fixplatz in den Weltcupabfahrten der nächsten Saison gesichert. Zum Ziel hat sich Mirena Küng gesetzt, den Kader-Status zu bestätigen.
Das Ziel des Fanclubs ist es Mirena Küng zu unterstützen. Zu diesem Zweck sind gemeinsame Besuche der Weltcuprennen und Empfänge der Skirennfahrerin geplant. Für den einheitlichen Auftritt wurde der Logo-Entwurf und Fanartikel wie eine Kapuzen-Jacke und eine Mütze an der Versammlung vorgestellt. Detaillierte Informationen sind auf der Website von Mirena Küng (www.mirenakueng.ch; Rubrik Fanclub) sowie auf der Fanseite im Facebook (www.facebook.com/mirenakuengfanclub) aufgeführt. Ein Beitritt ist jederzeit möglich und kann über die Website beantragt werden.

Weitere Artikel

  • Symbolbild: bigstock