Lagerbericht Teil 5: Pfadi Maurena im Sommerlager

Die Mitglieder der Pfadi Maurena Appenzell sind seit dem Montag, 10. Juli, und noch bis Samstag, 22. Juli, im Sommerlager in Aarberg, im Kanton Bern. Mit ihrem Lagerblog, der regelmässig hier auf appenzell24.ch erscheint, halten sie ihre Liebsten zu Hause auf dem Laufenden über das Erlebte.

  • Kunststück von Ninjo, Bengali und Pekari.

    Kunststück von Ninjo, Bengali und Pekari.

  • Dessertspiel.

    Dessertspiel.

  • Cluedo.

    Cluedo.

  • Chippa und Momo.

    Chippa und Momo.

  • Color.

    Color.

  • Hamburger mit Pommes zum Abendessen. (Bilder: zVg)

    Hamburger mit Pommes zum Abendessen. (Bilder: zVg)

Montag, 17. Juli: Die neue Woche startete das Altersheim Bergblick mit Klatsch und Tratsch rund um die vor Jahren verstorbene Sekretärin des ehemaligen Casinobesitzers Karl. Ob es ein Unfall oder Mord war, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun bis Donnerstag gemeinsam herausfinden. Alle Bewohnenden haben Hinweise zum Todesfall, welche die Pfadis zu einer möglichen Lösung zusammenfügen müssen.

Nach einem Sportblock am Morgen folgte das Wohlfühlprogramm am Nachmittag. Alle genossen leckere Drinks und Massagen, spielten Kartenspiele oder entspannten in der Hängematte. Gegen Vesper hin spielten die Köche um Zutaten für einen Dessert. Beim Spiel, welches ähnlich aufgebaut ist wie Monopoly, konnten die Pfadis an verschiedenen Posten Geld verdienen und wiederum auf dem Spielbrett in Früchte investieren. Mit Hamburger und Pommes, dem selbstgemachten Dessert und dem Lagerfeuer rundeten die Pfädeler den Montag ab.

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar