Lagerbericht Teil 2: TV Appenzell in Disentis

Kinder und Leiterteam des Turnvereins Appenzell verbringen diese Woche im Sommersportlager (Sospola) in Disentis. Dazu schreiben sie einen täglichen Lagerbericht, der jeweils auch auf appenzell24.ch erscheint.

  • Der Pool fand am Nachmittag grossen Anklang. (Bilder: zVg)

    Der Pool fand am Nachmittag grossen Anklang. (Bilder: zVg)

  • Am Spielplatz Plaun bot der Sand die Möglichkeit für viele Spiele wie Beachsoccer, Beachvolleyball und sogar Beachhandball.

    Am Spielplatz Plaun bot der Sand die Möglichkeit für viele Spiele wie Beachsoccer, Beachvolleyball und sogar Beachhandball.

  • Geschafft: oben angekommen.

    Geschafft: oben angekommen.

  • Voller Einsatz beim Weitsprung.

    Voller Einsatz beim Weitsprung.

  • Obwohl das Wetter am Morgen noch nicht so toll war, durfte der Morgentanz nicht fehlen.

    Obwohl das Wetter am Morgen noch nicht so toll war, durfte der Morgentanz nicht fehlen.

  • Die Gruppe 7 bei ihrer internen Olympiade.

    Die Gruppe 7 bei ihrer internen Olympiade.

  • Die Teilnehmer der «Papierflüügerli»-Challenge.

    Die Teilnehmer der «Papierflüügerli»-Challenge.

  • Auf die Plätze, fertig, los!

    Auf die Plätze, fertig, los!

  • Ein gesunder Snack kam in der Pause gerade zur rechten Zeit.

    Ein gesunder Snack kam in der Pause gerade zur rechten Zeit.

  • Das Leiterteam bei der Taktikbesprechung am Fussballmatch.

    Das Leiterteam bei der Taktikbesprechung am Fussballmatch.

Montag, 17. Juli: «I’m walking on sunshine» ertönte um halb acht und spätestens jetzt waren alle wach. Einige liessen sich Zeit, während andere nicht schnell genug aus den Federn kamen. Die ältesten Mädchen trabten zum Morgendienst an und deckten das Frühstück auf. Der Rest traf auf dem Rasen zum Morgentanz ein. Die Stifte Alessia, Ramona, Maurin und auf dem linken Flügel Matthias tanzten die Choreo zu «Joy» vor. Alle stimmten mit ein und bald bewegte sich die ganze Schar. Gestärkt mit frischem Brot machten sich die Gruppen zum ersten Halbtag auf.

Nach dem Ämtlidienst ging es für die Mädchen auf zu Tennis und Softhandball, Gruppe 7 mass sich in ihrer internen Olympiade und Gruppe 5 und 6 schlossen sich für OL und Kinball zusammen. Gruppe 4 fuhr unterdessen zum Beach Plaun für Beachsoccer, -volleyball und -handball. Gruppe 3 wurde von den Leitern Cédrine, Marco und Maurin mit «Let’s get the Party started» überrascht, Gruppe 2 machte sich an Badminton und Gruppe 1 startete die Woche mit Klettern und Minigolf. Verpflegt mit Riz Casimir und herrlichem Apfelfladen genossen alle ihre Mittagspause.

Das Nachmittagsprogramm war wiederum reich gefüllt mit diversen Fangis, Teambuildinggames, Softhandball, Badeplausch, Fortsetzung der Olympiade, Lacrosse, Fussball und Flagfootball. Der mit eiskaltem Wasser gefüllte Pool fand bereits grossen Anklang und viele kühlten sich kurz ab.
Auch das Küchenteam nutzte den sonnigen Nachmittag für eine Aktivität. Ein Teil nahm einen schnellen Lauf unter die Füsse, der andere Teil machte eine kleine Wanderung zum Campingplatz und genoss seine Pause.

Geburtstagskind Carol bekam ihr Stück Geburtstagskuchen bei Gesang der Sospolaner überreicht. Nach dem Znacht fand das Fussballturnier statt. Die Teilnehmer am Leitermatch konnten nach einer langen Durststrecke der Vorjahre endlich wieder einen Sieg einfahren. Nach Ausklingen des Abends machten sich alle auf ins Bett.

14
2

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar