Lagerbericht: Pfadi Maurena im Bundeslager

Seit dem 23. Juli befindet sich die Pfadiabteilung Maurena im Goms im Bundeslager. Appenzell24.ch berichtet regelmässig aus dem Lageralltag.

  • Pfadfinder Zwasli am Bohren. (Bilder: zVg)

    Pfadfinder Zwasli am Bohren. (Bilder: zVg)

  • Revero geniesst die kurze Pause.

    Revero geniesst die kurze Pause.

  • Im Atelier konnten Bändeli geknüpft und gestaltet werden.

    Im Atelier konnten Bändeli geknüpft und gestaltet werden.

  • Die Lagerbauten wurden erstellt.

    Die Lagerbauten wurden erstellt.

  • Dank dem selbstgebauten Veloständer gibt es nun Ordnung.

    Dank dem selbstgebauten Veloständer gibt es nun Ordnung.

Montag, 25. Juli: Noch vor den ersten Sonnenstrahlen startete man mit einer Challenge in den Tag. Die Teilnehmenden mussten für jeden Buchstaben des ABC’s Pfadiabteilungen suchen und konnten dadurch neue Bekanntschaften machen. Am Nachmittag ging es für die «Meedle» und Pfader mit dem Atelier weiter, wo Lagerbauten erstellt, Bändeli geknüpft und Figuren aus Modellierteig gestaltet wurden. Zeitgleich ging es für die Bienölfe auf Schatzsuche, um das Lagergelände zu erforschen und den BuLavard zu erkunden. Um die restliche Energie loszuwerden, wurde nach dem feinen Abendessen ein gemeinsamer Kampfblock durchgeführt. Müde und voll mit neuen Eindrücken schlüpfte man anschliessend in den Schlafsack.

6
1

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar