Lagerbericht: Pfadi Maurena im Bundeslager im Goms

Seit dem 23. Juli befindet sich die Pfadiabteilung Maurena im Goms im Bundeslager. Appenzell24.ch berichtet regelmässig aus dem Lageralltag.

  • Der Start der Wanderung führte über eine 92 Meter hohe Hängeseilbrücke. (Bilder: zVg)

    Der Start der Wanderung führte über eine 92 Meter hohe Hängeseilbrücke. (Bilder: zVg)

  • Stabilo und Klexx.

    Stabilo und Klexx.

  • Revero, Alagos, Pekari.

    Revero, Alagos, Pekari.

  • Wohlverdiente Abkühlung von innen und aussen.

    Wohlverdiente Abkühlung von innen und aussen.

Mittwoch, 27. Juli: Am Morgen besammelten sich alle Stufen zum gemeinsamen Frühstück auf dem Lagerplatz, da es später mit unterschiedlichen Aktivitäten weiterging. Die Pfader und «Meedle» lernten anhand eines Postenlaufes die Pfaditechnik besser kennen. Anschliessend packten sie ihren Rucksack für die Tageswanderung in die Twinnigschlucht. Die Bienölfe spielten das Geländegame «Spiel des Lebens». Am Nachmittag durften sie eine Mova-Aktivität besuchen und selbst Kräutersalben herstellen. Pünktlich zum Abendessen trafen sich alle Einheiten auf dem Lagerplatz und konnten ihre Erlebnisse austauschen. Mit einem Singsong hörte ein weiterer wunderschöner Tag im BuLa auf.

12
3

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar